Praxis für physikalische Schmerztherapie ohne Medikamente PSB

Dauerhafte Haarentfernung mit SHR - Nadelepilation - Kryolipolyse

Nadelepilation


Wie funktioniert die Nadelepilation

Die Nadelepilation ist eine relativ alte Methode. In den USA wurde sie schon in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelt. Die Idee, die dahinter steckt, ist die Haarentfernung durch Einwirkung elektrischer Ströme. Das damit verbundene Verfahren ist relativ kompliziert: Zunächst wird eine hauchdünne Stahlnadel vorsichtig in den Haarfollikel eingeführt. Man kann sich den Follikel wie einen kleinen Kanal vorstellen, in dem das Haar und ganz unten die Haarwurzel stecken. Nachdem die Nadel passgenau in den Follikel eingeführt worden und bis nach unten zur Haarwurzel vorgedrungen ist, wird auf diese Nadel ein leichter elektrischer Strom gelegt und direkt in den Haarfollikel geleitet. Die elektrische Energie wird in Wärme umgewandelt (die Nadel wird heiß), zerstört den Haarfollikel und schädigt die umliegenden Haarwachstumszellen. Falls die Anwendung erfolgreich verlaufen ist, kann aus diesem Haarfollikel kein neues Haar mehr wachsen.

Preisliste

Dauer

Preis

30 Minuten

35,00 Euro

60 Minuten

70,00 Euro

Testbehandlung 30 Minuten

35,00 Euro


Drei Varianten der Nadelepilation

Um diesen Effekt zu erzielen, arbeitet man bei der Nadelepilation mit drei verschiedenen Behandlungsvarianten: Thermolyse, Elektrolyse und einer Kombination aus beiden Verfahren.

Während bei der Thermolyse die Haarwurzel durch die richtige Wärmedosierung verödet wird und bei der elektrolytischen Variante die richtig abgestimmte Intensität des elektrischen Stroms entscheidend ist, erfolgt die Verödung der Haarwurzel bei der so genannten Blend-Methode durch die richtige Kombination beider Energieformen.

Welche Haarfarben können behandelt werden?

Der große Vorteil der Nadelepilation gegenüber der Epilation mit IPL oder Laser ist, dass diese Methode bei allen Haarfarben funktioniert, unabhängig davon, ob die Haare blond, dunkel, hell, grau oder rot sind. Sie ist ebenso geeignet für dicke, deformierte oder eingewachsene Haare. Die Epilation kann sowohl im Gesicht, als auch am ganzen Körper durgeführt werden. nicht jedoch auf Schleimhäuten.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die Anzahl der Behandlungen und die Behandlungsabstände variieren von Fall zu Fall und hängen vom jeweiligen Hautzustand ab und natürlich von der zu epilierenden Fläche. In Ihrem persönlichen Beratungsgespräch, wird mit Ihnen die voraussichtliche Behandlungsdauer und der Intervall festgelegt, sowie selbstverständlich die anfallenden Kosten. Auf Wunsch kann auch eine kostenpflichtige Testbehandlung vereinbart werden. Für die Epilation werden ausschliesslich sterile Einmalnadeln/- Sonden verwendet, die ein hygienisches Arbeiten garantieren. Das Sinus Blend bietet zwei neue Epilationsmethoden: Sinus- Termolyse und Sinus-Blend mit integrierter Flash-/ Superflash, Technik. Gegenüber anderen Verfahren wird mit diesen beiden Techniken eine erhebliche Schmerzreduktion erreicht.

Was fühle ich während der Behandlung?

Wenn die Nadelepilation richtig ausgeführt wird, ist sie gut zu ertragen und hinterlässt auch keine Narben, wie häufig behauptet wird. Das Wichtigste bei einer Nadelepilation ist die korrekte Insertion in den Follikel. Sowohl der Einstich als auch die Stromimpulse sind bei fachgerechter Anwendung kaum zu spüren oder gar schmerzhaft. Anders bei einer Perforation durch die Follikelwand oder bei inkorrekter Insertion in die haut: Hier spärt man den Einstich sehr deutlich und der daraufhin freigegebene Strom kann als sehr schmerzhaft empfunden werden.

Nach der Behandlung

Nach jeder einzelnen Epilation kann es zu vorübergehenden Rötungen und Schwelllungen kommen, die jedoch nach einigen Stunden und spätestens nach einem Tag von selbst verschwinden. Um beste Behandlungsergebnisse zu erzielen, empfiehlt es sich daher, ein hautberugigendes und kühlendes Gel, wie z.B. Aloe Jelly, auch zu Hause zu verwenden.

SINUS-THERMOLYSE UND SINUS-BLEND

Die Sinus-Technik erlaubt den Einsatz von hohen und extrem kurzen Strömen (Flash/Superflash) bei der Sinus-Thermolyse. Durch den schnellen Wechsel der Intensitäten wird das Gehirn in seinem Schmerzempfinden „überlistet“. Bei der Sinus-Blend-Methode werden aufgrund der modulierten Ströme mit der Sinus-Technik eine enorme Schmerzreduzierung gegenüber herkömmlichen Blendmethoden erreicht.


ANAPHORESE UND KATAPHORESE

Der Roller für die Anaphorese wird bei der Epilation zur Vorbehandlung eingesetzt, um evt. verschlossene Poren zu öffnen und so die Insertion in den Follikel zu erleichtern.  Die Kataphorese empfiehlt sich zur Nachbehandlung. Der pH-Wert der Haut wird ausgeglichen, evt. Rötungen verringert und die geöffneten Poren wieder geschlossen. Gereizte und gerötete Haut kann sich wieder beruhigen.